Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Meine Fotoseite!!!
   Meine Fotoseite!!!

http://myblog.de/pumpkinhead

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
SP die 2te, Pearl Jam schief un anders als gedacht

Juppa,

geschatztes Auditorium wie erwaehnt hab ich mich dieses WE aufgemacht, um mir nocheinmal São Paulo etwas genauer zur Brust zu nehmen und ausserdem gabs einige Sachen wir den Urlaub zu klaeren un Tickets im Vorhinein zu kaufen...weil Termine um die Festtage einfach wicked sind und auch mein Fluch eh Flug von Salvador zurueck nach São Paulo geklaert werden musste. Mit em Bus direkt zurueck is wie ich in Erfahrung gebracht hab ne Hoellentour. 24-36 Std je nach Bus, VErpeiltheit, usw. und da der Preis fuer Fliegen fast gleich ist. Macht das echt Sinn.

Damn jetz bin ich wieder abgeschweift.

Tja eigentlich wollt ich nur sagen, es stand einiges aufm Programm, war also nich nur BEsuch aus Spass...ausserdem hat mich Mario (mei Cheffe) mitgenommen im Auto..der wohnt ja praktischerWeise in SP und der Japoneis (Japaner) war halt auch dieses WE avaiable und meinte wir sollten doch auf jeden Mal Nachts zusammen auf die Kacke haun. Chance erkannt, Chance genutzt! Mit Mario gemuetlich am Freitagabend nach SP geheizt und dabei auch ner sehr coole Zeit zum einfach mal in Ruhe mit meinem Boss unterhalten gehabt. Das is echt der Hammer wenn Mario nicht auch mein Chef waere dann waere er einfacvh nur ein richtig guter Freund, so erschien mir das zumindest. Der Mann hat tierisch was aufn Kasten und sehr coole Einstellung zum Leben und is selber auch der totale Musiknarr...der hatte im Auto ne Pink Floyd Mix CD....na na is dat nix....un ausserdem hat er mir letztens nachdem ich ihm auch ma ne CD mit meinen bisherigen Best of Heimaufnahmen versorgt habe mit ner gebrannten CD von seinen Musikprojekten beglueckt. Richtig gut gemachte semi-professionelle Aufnahmen mit richtig kranken Sachen dabei...die eierlegende Wollmilchsau...

ja die Diskussionen im Auto gingen echt ueber Themen wie Musik, Politik, uebers Leben philosophieren, kleine Deutschlektion (Hallo...ich heisse Mario...Guten Tag...Dankeschoen...Tschuess) Beziehungskram, etc. ... war super ... un Montag wird er mich dann direkt mit zur Arbeit nehmen...

Am Abend gings dann direkt mit Japoneis un so nen einigermassen fetten CLub ... 2 Tanzflaechen am Anfang ne Band...und ganz viele Party- und Tanzlustige Paulistas...

im einen Bereich gabs dann ein Hip Hop-Techno Potpuerre hehehe war aber garnicht so schlecht muss ich sangen...im anderen Raum gabs dann mehr mehr typische Brasilienaische Partymukke...inkl. ner Einlage iN Funk...

Funk is hier jedoch um das klarzustellen etwas ganz anderes als sonstwo...Funk nennen die hier ziemlich einfachen aber schnelleren Rap bzw. Hip Hop Beat mit Leuten die auch nich so besonders toll um die Beats jonglieren dafuer aber groesstenteils vom ehh...B....F...nee wie sag ich das jetzt...Liebe machen quatschen...dabei rasten dann alle Leute aus un Zappen und Wackeln ihre Hueften bis die Huette qualmt

gelungener Abend wuerd ich mal behaupten wir haben bi 5 Uhr noichwas ausgehalten...als wir zurueckfuhren wurde es langsam wieder hell und ich un der Japoneis hab ein kleines Minikonzert im auf moeglichst schief aber laut Pearl Jam Songs groehlen gegeben

war super

EEEEEEEEEEEEEEEevenn FLooooooooooooooooowwwwwwwwwwwww

ja Scheisse war dann um 10.20 schon den Wecker gestellt zu haben aber ich wollte ja ansich zu so nem Reisebuero das nur bis 13 Uhr aufhatte...von dem ich geiler Weise auch die Adresse nich aufgeschrieben hatte...damit fing ein aufwendiger Hin un Her Organisations Stresstag in São Paulo an

ich spar euch die Details aber am Ende hatte sich einiges vom eigentlich geplanten Tag geaendert...haben zwischen durch nen gemeinsamen Freund in Alphaville abgeholt...

ja richtig gelesen: Alphaville is nich die Band sondern ein total kranker Stadtteil bzw Stadtbezirk (Bairro) von SP der quasi komplett eingezaeunt ist und mehrere bewachte Eingaenge mit Schranken hat..da leben nur die Reichen der Reichen und man kommt auch nur rein wenn man da wohnt oder wenn man als Besucher erstens ein Passwort kennt und der zu besuchende Freund dem lieben Wachmann per Telefon bestaetigt dass er jmd. erwartet...>WICKED....São Paulo is einfach krass...Mann Mann

ja zumindest MArio heisst der gute Mann aufgepickt und fuer Tickets zum Monsterbusbahnhof Tiête und Aeroporto Guarulhus gepeest und uns danach ...Huarr harr harr...18.30...man beachte die Zeitluecke Richtung São Sebastiao (Strandort SP) aufgemacht, wo Japoneis Eltern wohnen...wie praktisch...

da sind wir dann vor etwa ner halben Stunde mit ner fetten Auswahl an typosich japanischen LEckereien zum Abend essen verwoehnt wurden bis zum Platzen...und frischer Fisch quasi direkt vom Meer auf unsere Teller...Nice ....mann mann

ja heut ABend gehts wieda auf die Piste...mann bin froh wenn ich irgendwann ma wieder vernuenftig schlafe...und morgen vielleicht die anliegende grosse Insel besuchen un am Strand brutzeln...praktischer Weise nimmt mich mein Chef Montag frueh dann wieder zur Arbeit mit...hehe so kann er auf keinenFall frueher da sein als Ich...aber das ist meist andersrum hehe..ja aber dafuer arbeitet der Kerl auch Teilweise bis nach Mitternacht...die Fima is halt sein Baby

juut Kinners ich verabschiede mich in die NAcht

lieb sein

Chris
17.12.06 03:00
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Christina / Website (20.12.06 22:28)
Oh, when you're big in Japan tonight
Big in Japan, be tight,
Big in Japan - Uh the eastern sea's so blue

Big in Japan, alright,
pay then I'll be by you're side
things are easy when you're big in Japan....

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung